Trompetenspieler

August 21, 2014

Gestern Nachmittag am Hacke'schen Markt. Die Sonne scheint, der schon halb vergangene Sommer zeigt sich noch einmal von seiner besten Seite. Aus einer der Unterführungen, über die alle paar Minuten eine der S-Bahnen oder Fernzüge donnert, ertönt Trompetenspiel. Ein einsamer Musikant spielt, ohne dass Melodien erkennbar wären. Seine Jacke ist verschlissen, die Trompete verbeult. Zusammengehalten wird sie von Schnürsenkeln und Tesafilm.

Sein Spiel beeindruckt nur wenige, die vorbei gehenden Passanten nehmen kaum Notiz. Es fehlen die eingängigen Melodien, das kommt nicht gut an. Der Trompetenspieler spricht kein Deutsch, auch kein Englisch, bedankt sich für die paar Groschen in einer Sprache, die ich nicht kenne. Ich würde gerne wissen, woher er kommt. Was er gemacht hat. Warum er hier ist.