Point-And-Shoot #6: Theodore Roosevelt Island

November 09, 2013

Zwischen Rosslyn, Georgetown und der National Mall liegt eine Insel im Potomac River, auf der sich ein Denkmal des 26. amerikanischen Präsidenten Theodore Roosevelt befindet. Der für seine überschäumende, etwas ruppige Persönlichkeit und seine breit gestreuten Interessen bekannte Roosevelt wurde im Jahr 1901 jüngster amerikanischer Präsident aller Zeiten, bekam später den Friedensnobelpreis verliehen und wurde Namensgeber für den Teddybär. Man sollte ihn nicht mit Franklin D. Roosevelt verwechseln, der dreißig Jahre danach Präsident wurde.

Außer dem Memorial bietet Roosevelt Island viel Natur und schöne Spazierwege inmitten von Wald und Sumpfgelände. Der Potomac ist an dieser Stelle 500 Meter breit. Wenn die Insel nicht gerade überflutet ist, kann man hinunter zum Ufer gehen und hat einen schönen, fotogenen Ausblick auf die Georgetown University mit ihren Dächern und Türmchen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wenn man ein Foto macht, bei dem vorne ein größeres Gewässer ist, hat man mitunter das Problem, dass der Vordergrund etwas langweilig aussieht. Das Gewässer, das auf den Betrachter vor Ort interessant wirkt, ist auf dem zweidimensionalen Bild nicht viel mehr als eine große, uniforme Fläche, die für das Auge etwas eintönig ist.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das kann man zum Beispiel dadurch ändern, dass man Boote oder Felsen ins Bild nimmt oder einen Teil des Ufers als Vordergrund verwendet. Dadurch hat das Auge die Möglichkeit, zwischen dem nunmehr detailreichen Vordergrund und den sich vom Himmel abzeichnenden Gebäuden im Hintergrund hin- und her zu wandern. Ein belebter Vordergrund tut dem Hauptmotiv keinen Abbruch und macht das Bild interessanter, als wenn vorne nur gleichförmige Wasserfläche zu sehen wäre. Wie in den Beispielen zu sehen, kann man das subtil machen - oder mit der Brechstange.

Neben der urwüchsigen Natur gibt es auf der Insel ein weiteres Highlight, denn im Minutentakt wird sie von Flugzeugen überquert, die sich im Landeanflug auf den Reagan National Airport befinden. Von Norden aus kommend müssen die Flieger vor den Hochhäusern von Rosslyn zunächst nach links abdrehen, dann über den Köpfen der Besucher die Insel überqueren und anschließend eine scharfe Rechtskurve fliegen, um den Flughafen zu erwischen. Das alles geht ziemlich schnell und sieht recht spektakulär aus.

Roosevelt Island ist auch der nördliche Endpunkt des Mount Vernon Trails, einem der schönsten Fahrradwege der Region. Die Anfahrt erfolgt von Süden über den George Washington Memorial Parkway. Man kann direkt vor der Fußgängerbrücke parken und von dort auf die Insel gehen.

Subscribe
RSS
Archive
January (2) February March April May June July August September (3) October (2) November (1) December
January February March April May June July August September October November December
January February March April May June July August September October November December
January February March April May June July August September October November December
January February March April May June July August September October November December
January February March April May June July August September October November December
January February March April May June July August September October November December
January February March April May June July August September October November December